Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
Der Demokrator

Die Stevia Masche

24. August 2015 , Geschrieben von DerDemokrator Veröffentlicht in #Verbraucherschutz

Die Stevia Masche

Lange hat's gebraucht bis beim Namen Stevia auch bei uns die Leute wußten was gemeint ist.

Im Grunde aber steht dieser Begriff erst am Beginn seiner Bedeutung und wie oft in der "sozialen Marktwirtschaft" verhindert übelste Geschäftemacherei einen sauberen Start.

Stevia ist eine Pflanze die ursprünglich aus Südamerika kommt und dessen Blätter zum Süssen von Speisen aller Art zum Einsatz kommen. Dabei hat Stevia kaum Kalorien und soll deutlich süßer als Haushaltszucker sein.

Damit ist Stevia natürlich ein Konkurrent vom Zucker und vor allem des Süßstoffs Aspartam dem doch deutliche Nebenwirkungen nachgesagt werden.

Aber wie inzwischen wohl gang und gäbe wird der Verbraucher heute belogen und getäuscht. So auch beim Stevia.

Die mit Stevia gesüßten Produkte haben mit der Pflanze Stevia ungefähr so viel zu tun wie Analogkäse mit Käse aus Kuhmilch gewonnen -überhaupt nichts.

Dieser "Chemiemist" mißbraucht den guten Ruf den Stevia durch die Nutzung bei Naturvölkern ua. im Amazonasgebiet aber inzw. auch bei uns im Drogerie-Reformhaus- und Wellnessbereich erworben hat.

Wer denn schon mal die Blätter der echten Steviapflanze gekostet hat merkt schnell, das Natur-Stevia längst nicht so süß wie Zucker oder auch Aspartam ist.

Deshalb finde ich das die Multi-Millionen-Dollar-Kampagne die die Coca-Cola-Leute für ihre Stevia-Cola "Coca Cola Life" raushauen auch eine gesundheitliche Umweltverschmutzung schlimmsten Ausmaßes ist.

Diese “Life” ist fast genauso zuckersüß wie die braune Brause mit dem rotem Etikett. Sie enthält nur etwas weniger Zucker jedoch nicht um gesünder zu sein, sondern so zu wirken.

Diabetikern für die Stevia eine gesunde Alternative zum Süßstoff hätte werden können hilft dieser Mist nicht mal ansatzweise im Gegenteil.

 

Ich bin selbst Diabetiker und im Stevia-Segment selbst Opfer eines besonders widerlichen Fallbesonderss von Verbrauchertäuschung gestoßen.

Die Stevia Masche

"Stevia Zucker" ein Produkt der Nordzucker AG aus Braunschweig. Auf einer in Steviagrün gehaltenen Packung wird der Verbraucher manipuliert das sich die Balken biegen.

"50% weniger Kalorien" "*pro Portion" so lügt Nordzucker sich durch seine Packung und forciert diese Lüge mit viel Geschwafel über die Gesundheit des Naturstevias wovon nicht ein Milligramm enthalten ist, sondern industrielles Steviolglycosid- schon der Name klingt giftig.

Damit aber nicht genug wird dem Käufer vorgegaukelt zwei nebeneinander abgebildete Löffel seien inhaltlich identisch.

Sind sie nicht. Der eine Löffel wird mit 15g Zucker dargestellt, der zweite Löffel enthält genau Achtung !!!! 7,5g Stevia-Zucker. Das ist exakt die Hälfte. Wenn man dann die Nährwerttabelle von "Stevia-Zucker" mit dem der gleichen Menge weissen Haushaltszuckers vergleicht bemerkt man diesen Betrug recht schnell.

Wer aber schafft das in einem Supermarkt wo man durch Musikbeschallung, manipulierende Beleuchtung, ständig wechselnde Regalbefüllung bei umherwuselnde Regalauffüller ständig abgelenkt wird wesentliche Produktinformationen mitzulesen?

Wer einen Gemeinschaftseinkauf mit der Familie macht hat von vornherein dieses ungleiche Duell zwischen Handel und Verbraucher verloren-wenn man überhaupt erkennen kann was im winzig kleinen Kleingedruckten geschrieben steht.

Das weiß die global agierende "Lebensmittelmafia" natürlich auch, und bedrängt mit seinen gut ausgestatten Lobbyisten die Politik (die nicht nur da inzwischen völlig versagt und sich einlullen läßt) den Verbrauchgerschutz auf Sparflamme zu behandeln..

Höchste Zeit also das aufmerksame Verbraucher "echte Lebensmittelsäue" zur Schlachtbank schicken" und/oder diese von Organisationen wie Foodwatch beobachten lassen.

"Stevia-Zucker" gehört vom Markt genommen, genauso wie diese "CocaCola life"

P.S. Der "Stevia-Zucker" kostet mit 2,49-2,99 Euro pro 500g Packung exakt 3 mal soviel wie ein Kilo Haushaltszucker-die Gewinnmarge liegt deutlich bei 300%!!!!

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentiere diesen Post

anna 05/16/2016 08:15

Interessant. Wie sieht es aus mit den Salzen? Jetzt gibt es Bergsalze,Himmalayasalze. Ist das die selbe Masche? Wie sieht aus mit den Veganern und ihr verkaufs Strategie? Über Youtube oder diese ganzen eigenen Webseiten? Diese Sätze wie ich durfte testen und hab ein Produkt geschickt bekommen,glaub ich nicht. Es wird ja alles übern Inet verkauft und angepriesen. Damit es nicht auffällt,nimmt man kaufbare Studenten die aussehen wie du und ich und so vorgaukelt man den Menschen das nur Bio gut ist und wir brauchen Ergänzungsmittelchen um uns zu entgiften usw. Dadurch ist wieder ein gutes Geschäft entstanden und man kassiert mehr Geld ab von den Leuten. Es gibt kein Bio mehr! Nur für die ganz Reichen denn ich hatte mal gelesen das sie ihren eigenen Lieferanten haben. Auch wenn wir selber anbauen könnten,werden wir von den Chemtrails besprüht. Wir haben genug Metalle in um um uns leiten oder auch um und krank machen zu können. Die Wissenschaftler haben doch freies Haus um an uns zu testen was sie wollen. Da die Menschen sich vermehren wie Unkraut,muss man ihnen halt weniger Leben geben. Deswegen werden wir auch nicht alt. Verkrebsen und so weiter. Das Essen macht uns auch Krank. Nicht nur der Zucker!

(Seeräuberbraut) Gigi 08/26/2015 20:06

Hallo ! Danke, für diesen guten Post ! Sehr informatief. Habe nämlich Ketchup mit dem Süßzeug und habe mich schon lange gefragt, was Stevia eigentlich ist. Schönen Abend noch... LG von Gigi