Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
Der Demokrator

SuperGau

25. März 2011 , Geschrieben von DerDemokrator



Jetzt ist es soweit.

Der Supergau ist da.

Nein, nicht von Fukushima ist hier die Rede, da eiert man offenbar weiter herum und versucht das Allerschlimmste zu verhindern, das Schlimmste wurde bereits mehrfach ohne nennenswerte Erfolge verhindert,

Gemeint ist hier die politische Kernschmelze.
Alle politischen Brennstäbe haben begonnen zu glühen und verströmen ihr rethorisches Wahlkampfgift: CDU,CSU,FDP,SPD,die Grünen und jetzt auch noch die Linken.

Da hoffte man nach allen Aussagen der Experte Deutschland sei 9000 km weit entfernt von Japan sicher und schaltet dennoch die eigenen Reaktoren ab. Leider übersah Berlin dabei das in Tripolis ein kurz vor der Explosion stehender Reaktor dringender Kühlung bedurfte.

Dieser explodierte.

Alle Parteien bekamen die giftige Brühe ab, zuletzt nun auch die linken Fastgötter Gregor Gysi und Oscar Lafontaine (zu sehen bei Plasberg und Illner). Gelang es ihnen einigermaßen, verschiedene politische Brandherde der jüngsten Zeit im Überblick zu behalten und dadurch Glaubwürdigkeit zubewahren oder sogar zurück zu gewinnen, durch die Haltung dem Volk in Libyen nicht. vor Vernichtung durch "deren" irren Massenmörder und Terroristen Gadaffi helfen zu wollen, wurden alle politischen Kämpfe und taktischen Strategien ad absurdum geführt.

Die Linke ist auf Bundesebene leider nicht regierungsfähig*. Sie würde offenbar internationale Verträge brechen, wenn diese eigener Empfindung widersprechen. Das kann zwar moralisch betrachtet durchaus löblich sein, wenn es um "fiese" Militär- und Wirtschaftsverträge geht, ist dies jedoch juristisch meist unmöglich wie der Fuchs Gysi,selbst Jurist, genau weiß. Und statt sich bei den Minenfeldthemen Fukushima und Libyen möglichst bedeckt zu halten wird versucht damit im Wahlkampf zu punkten. Die Tragödie daran ist, ohne den geringsten Anlass, eine so eindeutige Stellung zu beziehen und sich hellseherisch auf die Apokalypse des politischen Flächenbrands zu versteifen und das obwohl nicht einmal "die Koalition der Willigen" bisher genau weiß wie's enden soll, "stürzt man sich in's Schwert".

Liebe Linkspartei wenn wir jetzt nicht bereit sind selbst "verstrahltes Gebiet" zu betreten und mit dem Irren aus Tripolis bzw. seinem Regime Sondierungsgespräche über deren Rückzug zu führen, habe ich wenig Hoffnung uns für mehr als "Die Dagegenpartei" zu profilieren.

Dagegen sind inzw. jedoch alle Parteien, der Wähler weiß nur nicht ob er die Partei wählt die dagegen ist "dafür zu sein", oder dafür ist dagegen zu sein, oder dagegen ist dagegen zu sein,oder-

Kernschmelze.

Armes Volk (nicht nur in Japan oder Libyen)

P.S. *Das es alle anderen Parteien auch nicht können,ist dabei leider nur ein schwacher Trost, aber eine düstere Aussicht auf Deutschlands politische Zukunft.
Wie der Kabarettist Dieter Nuhr vor einigen Tagen beim Satiregipfel bemerkte fiel im Bundestag kürzlich stundenlang der Strom aus. Das Volk, ja nicht einmal wir Berliner,muß ich hinzufügen, haben's bemerkt, obwohl davon auch die sanitären Anlagen betroffen waren.

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentiere diesen Post