Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
Der Demokrator

Torben P. tritt zu, die BZ tritt nach

20. September 2011 , Geschrieben von DerDemokrator

bz-torbenp-20.9.11-Kopie-1.jpg34 Monate Haft ist nichts für Springers BZ.

 

Wenn man einigen Leserkommentaren der Foren bei SpiegelOnline aber auch anderswo folgt, wären "lebenslang" und sogar "Todesstrafe!!!" das bessere Urteil gewesen.
Dabei wurde dieser Volkszorn durch geschickten Filmschnitt manipuliert. Wenn man bei "YouTube" nach dem Worten "U-Bahn Schläger" sucht taucht ein Clip der Bildzeitung auf in dem die Tat 3mal wiederholt gezeigt wird, auch mit Zeitlupenfunktionen die das Ungeheuerliche nochmals Jedem ins Gedächniss einbrennen soll.
Ich bin wirklich kein Freund alkoholisierter Teenager auf  deutschen U-Bahnhöfen, erst recht nicht wenn sie (dann noch) aus besserem Hause stammen, Torben P´s Vater ist wohl Rechtsanwalt, und man das Gefühl hat, manche dieser Kiddies benehmen sich so weil Papa mit "seiner Kohle" und den Beziehungen Sprößlings Probleme sowieso löst,aber in diesem Fall wird das Thema zu einer regelrechten Hexenjagd aufgeblasen.

Ich finde es einfach schlimm wenn Symbolik (Hartz4,Migrantentum,Reichtum,etc.) für Hetze und Propaganda mißbraucht wird. Vor allem wenn dieser Medienhype weltweite Beachtung findet. Das erinnert mich dann fatal an die zwei untergegangenen "Deutschländer", die es mit der Wahrheit ja auch nicht besonders ernst nahmen.
Da ich eine RBB-Abendschau mit dem kompletten BVG-Archivmaterial
aus anderen Gründen aufgezeichnet hatte und mich deutlich daran erinnern konnte, das dort eindeutig erkennbar war das "zwei jugendliche Suffköppe" in Streit geraten waren finde ich das Verhalten der BZ extrem schäbig, den zugeballerten Täter(n) die alleinige Schuld an dem Kewaltausbruch zu geben. Auf dem Komplettvideo aus den Überwachungskameras, das dem Axel-Springer-Verlag mit Sicherheit ebenfalls vorliegt ist deutlich erkennbar das auch das Opfer "hackedicht" und ziemlich streitlustig  ist.

 

 


 

 

 

Quelle: http://www.youtube.com/watch?v=ubgKgw3-7kU

Das rechtfertigt zwar nicht diese Form der Gewalt, man darf aber auch nicht vergessen, das unsere Gesellschaft immer verächtlicher mit vermeindl. Randgruppen umgeht und zu einer  Randgruppe kann man schneller werden als man es für möglich hält.

In diesem Sinne etwas mehr Fairplay miteinander, dann reduziert sich automatisch auch die Gewalt .

Und Saufen auf U-Bahnhöfen ist genauso besch... wie das "Quarzen".

Ciao
DerDemokrator

 

P.S. Bahnhöfe mit Personal waren früher deutlich sicherer, also liebe Verkehrbetriebe, wie sieht´s aus?

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentiere diesen Post