Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
Der Demokrator

Was "Lyoness" eben nicht ist...

17. März 2012 , Geschrieben von DerDemokrator

Heute wurde mir von einem Bekannten der mich besuchte eine "geniale Geschäftsidee mit der man/Frau mit ein bißchen Einsatz  so viel verdienen könne, das man irgendwann nicht mehr zu arbeiten brauche" vorgestellt.

 

Die Idee gefiel mir. Als arbeitsloser Frührentner soviel Geld verdienen das man sich das Nichtarbeiten bequem leisten kann, bisher war mir  das IMMER unmöglich gewesen-Zeit und Geld passten nie richtig zusammen.

 

Zudem sollte es sich um "Etwas" handeln, bei dem man garantiert niemandem "etwas" verkaufen müsse.

Als ehemals selbstständiger Werbekaufmann der sich auch  immer wieder mit Aquise "über Wasser gehalten hat", manchmal verdiente ich auch schon so viel das es ein kleines Bötchen hätte werden können, was mich da "hätte über Wasser halten können" kenne ich sehr, sehr viele Networkgeschäftsideen aber keine Einzige bei der nicht auch verkauft werden müsse.

 

Natürlich kennt man auch "kostenlose Bonuskarten" wie die Kundenrabattkarten von "PayBack" oder eben die "Deutschland-Card".

So ähnlich wurde mir die Lyoness-Cash-Back-Karte heute dann leider auch von meinem Bekannten, glühendem Anhänger dieser Idee, vorgestellt.

 

Das Unternehmen die Lyoness AG hat in der Tat sehr respektable Kunden aquiriert: Microsoft, Apple, McDonalds etc.

 

Das zog schon. Also wollte ich mir diese Karte selbst besorgen "kostja nix" und dachte gleich an verschiedenste Bekannte die ebenfalls so etwas brauchen könnten.

 

Nach dem ich mir den ca. 30minütigen Werbefilm der Firma angesehen hatte erfuhr ich nun,das man bisher nicht kostenlos  in den Genuß von Kundenrabatten kommen könne, jedenfalls nicht solange der Strukturaufbau in Deutschland nicht abgeschlossen sei. Ich könne jedoch gegen eine Gebühr von ca. 150 Euro? eine Lyoness-Cash-Back-Karte erwerben mit der ich bei ausgesuchten Händler  Ware verbilligt einkaufen könne. Gleichzeitig hätten die von mir angedachten Interessenten und ich die Option an einer Network-Marketing-Struktur mitzuverdienen. Da es sich bei meinen "Leuten" hauptsächlich um Senioren handelt, die kaum noch die Komplexität des Alltags erfassen können lehnte ich dankbar ab recherchierte nach Besuchsende jedoch intensiv im Netz, was man dort über die Lyoness AG erfahren könne


So stand auf der FAQ Seite des Unternehmens

 

http://www.lyoness.net/de/faqs.aspx 

 

zwar sei es "im Prinzip" möglich sei die Karte gratis zu bekommen, jedoch laut Aussage meines Bekannten bisher nur Cashback Strukturverkäufer oder aber eben Premiumkartenuser*  die Möglichkeit hätten die Vorteile des "System Lyoness" zu nutzen.

 

Ich werde das weiter beobachten, aber "mehr" als Testkunde (sofern überhaupt möglich) werd ich so auf keinen Fall auch nicht wg. der klangvollen Namen. Rabatte von 1-2% gibt mir jedes Unternehmen auch ohne Mitgliedschaften bei mir nicht bekannten "Bonusklubs".

Ciao
DerDemokrator

P.S. Ich finde es auch seltsam das so gut wie nichts Negatives über die Firma zu finden ist und bei YouTube zu Lyoness Beiträgen die Kommentarfunktion abgeschaltet ist.

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentiere diesen Post

Margarete Baumgart 08/15/2013 17:21

kaum negative Kommentare? Schaut mal auf den österreichischen Seiten nach!
z.B. www.plattform-lyoness-geschaedigte.at

D.Breiding 07/19/2013 09:58

@DerDemokrator dann sollten Sie sich folgendes auch anschauen (von April 2013)

http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20130405_OTS0200/rechtsgutachten-bestaetigt-einkaufsgemeinschaft-lyoness

Daniel Breiding 07/18/2013 13:29

sorry , hatte meine Emailadresse nicht hinterlassen.
daniel3172@aol.com

Daniel Breiding 07/18/2013 13:25

@DerDemokrator , ich kann Ihnen nur anbieten , sich besser zu informieren auch bei mir und ich bekomme nichts dafür, da Sie ja schon registriert sind, ich möchte Ihnen nur helfen , das Sie Lyoness
verstehen. Es ist ganz einfach.
Nur , mit einem gefährlichem Halbwissen hier im Blog Unwahrheiten zu schreiben ist nicht in Ordnung.
Wir suchen immer nach dem Haken an einer Sache, ist ok, aber bringt mich das weiter?
Entweder , es wurde Ihnen nicht richtig erklärt oder der Interessent hat es nicht verstanden.
Stellen Sie sich vor , ich würde hier im Blog schreiben , dass der Döner bei dem ortsansässigen Dönerladen komisch und irgendwie nach Katzenfleisch geschmeckt hat , das ist "meine Meinung" , wenn
ich immer auf die Meinung anderer gehört hätte , wäre ich ,statt erfolgreicher Unternehmer, evtl. Poolreiniger oder Treckerfahrer geworden.
Hat man Fakten , kann man sich ein Urteil erlauben, sonst nicht.
Das Unternehmen Lyoness feiert 10 jähriges Jubiläum in diesem Jahr , nur zur Info.

DerDemokrator 07/19/2013 09:12



Ich halte mich am liebsten an neutrale Quellen und die sehen das Thema ebenfalls relativ kritisch:


 


http://de.wikipedia.org/wiki/Lyoness


 


Ciao


DerDemokrator



Mann 05/22/2012 13:53

tja, die zeit hat dich eingeholt - jetzt gibt es diese karte auch als einfache kundenkarte - jeder kann wie er will - ich selbst bin kein kartenbesitzer, jedoch, sollten eininge betriebe, die
meinem einkaufsverhalten entsprechen, dazu kommen, werde ich mir eine besorgen.
und - wenn daran wer was verdienst - soll es so sein - auch mein mechaniker in der werkstatt verdient was, und mein versicherungsvertreter detto
so long